125 Jahre LöhrGruppe Logo
Rückrufbitte Icon Rückruf-Service
Ansprechpartnersuche Icon Ansprechpartner finden
Serviceterminanfrage Icon Servicetermin anfragen
Kontaktanfrage senden Icon Anfrage senden
Kostenloser Licht-Test - für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr

Optimal sehen und gesehen werden -

So fahren Sie sicher durch die dunklen Jahreszeiten

Besonders in der dunklen und nassen Jahreszeit sind voll funktionsfähige Scheinwerfer und Rücklichter für Ihre und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer wichtig.

Hierbei ist nicht nur die volle Funktion der Leuchten am Auto, sondern auch die richtige Einstellung der Scheinwerfer von Bedeutung - speziell die Leuchtweitenregulierung und die Leuchthöhe der Frontscheinwerfer.

Nicht richtig ausleuchtende Frontscheinwerfer schränken Ihren Sichtbereich ein, falsch eingestellte Lampen können den entgegenkommenden Verkehr blenden und damit die Sicherheit stark gefährden.

Der Licht-Test ist für Sie kostenlos (01. - 31. Oktober 2017).

Funktionierende Rückleuchten sorgen dafür, dass Sie im Straßenverkehr gesehen werden Die Funktion der Rückleuchten ist von Herbst bis Frühling besonders wichtig.
Gut gesehen werden wirkt Auffahrunfällen aufgrund schlechter Sicht entgegen.

Die Lichttest-Prüfplakette -

nach erfolgreicher Prüfung oder erfolgten Korrekturen.

Prüfplakette nach erfolgreichem Licht-Test

Die Prüfplakette für den Licht-Test 2017 wird sichtbar an der Windschutzscheibe angebracht.

Diese Punkte werden beim Licht-Test geprüft

... jeweils in der Grundfunktion und den Einstellungen

Nach der » StVZO werden bei Personenkraftwagen die folgenden acht Beleuchtungspunkte geprüft:

  1. Fernlicht und Abblendlicht
  2. Nebelscheinwerfer und andere Zusatzscheinwerfer
  3. Begrenzungsleuchten und Parkleuchten
  4. Bremslichter
  5. Schlusslichter
  6. Warnblinkanlage
  7. Blinker/Fahrtrichtungsanzeiger
  8. Nebelschlussleuchte
Seit 2006 werden auch Nutzfahrzeuge dem Lichttest unterzogen, hier sind es 10 Beleuchtungspunkte, die auf Grundfunktion und Einstellungen überprüft werden.

Jetzt Termin für
Licht-Test anfragen

Geschichte des Licht-Tests in Europa

"Ein geblendeter Fahrer ist blind!" (1956)

Nachdem 1956 die erste Aktionswoche unter dem Motto "Ein geblendeter Fahrer ist blind!" in wenigen Städten durchgeführt wurde, einigten sich die mit der Verkehrssicherheit betrauten Organisationen der Länder Belgien, Holland, Frankreich und Deutschland ein Jahr später darauf, eine "Internationale Beleuchtungswoche" durchzuführen.

Die Kraftfahrer konnten seitdem die Beleuchtung ihrer Autos in Fachwerkstätten kostenlos überprüfen lassen. Die dem "Zentralverband des Kraftfahrzeughandwerks" (heute "Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe" - ZDK) angeschlossenen Fachwerkstätten übernahmen in Deutschland diese Aufgabe.

Die skandinavischen Länder, Österreich, die Schweiz und Spanien schlossen sich später der Initiative an.

Die korrekte Funktion der Scheinwerfer ist für die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer sehr wichtig. Insgesamt wiesen 2013 etwa 35% aller PKW Mängel an der Beleuchtung auf.
Rückruf-Service
Rückruf Icon Sie möchten zurückgerufen werden? Wir rufen Sie gerne an!

Rückruf-Service
Service-Termin anfragen
Service Icon Vereinbaren Sie einen Servicetermin. Das geht zu jeder Zeit über das Formular.

Servicetermin anfragen
Anfrage senden
Rückruf Icon Hier können Sie uns eine Anfrage senden. Natürlich
zu jeder Zeit.

Anfrage senden
Für eine saubere Umwelt
Für eine saubere Umwelt
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.